Windows 10

Bei der Aktualisierung von Treibern in Windows 10 in allen Versionen kann es aktuell zu Fehlern kommen. Microsoft berichtet von „vernachlässigbaren bis schwerwiegenden Konsequenzen“.

Mittels Windows Update bekommen Nutzer des Windows 10 Betriebssystems nicht nur Sicherheitsupdates, sondern auch Geräte-Treiber oder Updates zu den Geräte Treibern.

Die Treiber können auch manuell installiert werden, etwa wenn die Windows-eigene Treiber-Datenbank einen alten Treiber liefert. Im Fall einer manuellen Installation kann es derzeit durch eine Sicherheits-Funktion im Windows-Defender zu Fehlern und Problemen kommen.

Überreaktion von Windows Defender „Speicher-Integrität“

Wie Microsoft berichtet, kann eine Sicherheits-Funktion die „Speicher-Integrität“ zu Fehlern bei den Treiberinstallationen in Windows 10 führen. Dieser Fehler äußert sich durch die Fehlermeldung: „Ein Treiber kann auf diesem Gerät nicht geladen werden“. Wird diese Meldung ignoriert, scheitert die Installation des Treibers bzw. der installierte Treiber funktioniert nicht richtig.

Im Artikel von Microsoft wird empfohlen, diese Funktion der Prüfung von „Speicher-Integrität“ zu deaktivieren, sollte es zu Problemen bei der Treiberinstallation kommen.
Dies kann sehr einfach, über die Windows Sicherheitseinstellung –> Kernisolierung durchgeführt werden.

Alternativ kann in den „Einstellungen“ nach dem Suchbegriff „Kernisolierung“ gesucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.