Display Mirroring

Offiziell unterstützt nur das iPad 2 das sogenannte “Display-Mirroring” – also das Ausgeben des Bildschirminhaltes bzw. Homescreens auf einem externen HDMI-Display. Einen Jailbreak vorausgesetzt lässt sich Display-Mirroring aber auch auf dem iPad 1 und iPhone 4 in weniger als 3 Minuten aktivieren.

 

Was wird benötigt:

  • Gejailbreaktes iPad 1 oder iPhone 4 mit iOS 4.3.1
  • SFTP-Programm (z.B. WinSCPCyberduck oder Transmit etc)
  • Lokales WiFi-Netzwerk bzw. IP des Gerätes im lokalen WiFI-Netzwerk
  • Apples HDMI-Adapterkabel

Anleitung:

  1. Zunächst müssen wir auf dem gejailbreakten Device OpenSSH aus Cydia installieren. Im gleichen Zug empfiehlt sich auch “SBSettings” um OpenSSH ein- und ausschalten zu können.
  2. Das gejailbreakte Device muss im lokalen WiFi-Netzwerk sein, die IP des iPads oder iPhones finden wir in den Netzwerkeinstellungen oder in SBSettings (Fingerwisch über die Zeitleiste öffnet SBSettings)
  3. Nun das sFTP-Programm öffnen und auf das Gerät verbinden
    sFTP
    1. Die Server-Adresse ist die IP unseres Gerätes
    2. User: root
    3. Passwort: alpine
  4. Nun müssen wir in das Verzeichnis “system/library/coreservices/springboard.app” wechseln
  5. Darin finden wir nun entweder die Datei K48AP.plist (= iPad) oder N90AP.plist(= iPhone). Eine Sicherung der jeweiligen Datei anlegen. Die Datei auf den Computer downloaden.
    sFTP
  6. Diese .plist-Datei nun in einem passenden Editor öffnen (z.B. auf einem mit MacProperty List Editor oder BBEdit)
    Display-Mirroring
    1. Unter “capabilities” einen neuen Wert “display-mirroring Boolean YES” einfügen bzw. je nach Editor:
      <key>display-mirroring</key>
      <true/>
  7. Datei zurück auf das Gerät laden und das Gerät neustarten
  8. Jetzt sollte Display-Mirroring verwendet werden können.
  9. OpenSSH deinstallieren oder mittels SBSettings deaktivieren. Ersteres wird empfohlen.
  10. Fertig.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.