Mein Name ist Christoph Purin und befasse mich mit IoT Geräten wie Raspberry, Arduino, ESP. Auch Aktivitäten wie die FFW, Quad-fahren, Amateurfunk zählen zu meinen bevorzugten Hobbys. Dieser Blog, stellt eine Sammlung meiner Projekte dar, wie Dinge gelöst oder umgebaut werden können.

Die neue iMovie Version 1.2 steht offiziell nur für iPad 2 zur Verfügung – mit gutem Grund.
Video-Editing ist sehr resourcenlastig. 256 MB Arbeitsspeicher und ein Single-Core 1Ghz Prozessor wie beim iPad 1 können schnell zu wenig sein wenn das jeweilige Projekt ein bisschen größer ausfällt.

Leider kann das iPad danach nicht mehr Syncronisiert werden und muss auf die seleb Art und weise wieder entfernt werden.
Wem das egal ist macht jetzt weiter =)

  • iPhone Configuration Utility downloaden, installieren und öffnen
  • iPad (eingeschaltet) anstecken
  • In der linken Sidebar “Applications” auswählen
  • Nun oben links auf das “Add”-Icon klicken
  • Zum Speicherort der Apps navigieren: “Music/iTunes/Mobile Applications”
    “iMovie 120.ipa” auswählen
  • Jetzt in der Sidebar das iPad auswählen: Registerkarte “Applications” auswählen. Die iMovie App suchen und dann rechts auf “Install” klicken
  • Sobald abgeschlossen erscheint iMovie auf dem Homescreen und kann verwendet werden.
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.