Sie tanzten lautstark Polonaise, verlangten ihren Nebelhörnern alles ab und stimmten sich mit Schlachtgesängen auf das Spiel gegen Österreich ein – die deutschen Fans in Wien.
Deutsche Fans am StephansplatzDeutsche Fans am StephansplatzEPA

Sie sorgten damit am Montag bereits in den Mittagsstunden für Ländermatch-Atmosphäre. Am Stephansplatz dominierte der deutsche Akzent „Wir-ham-den-Dom-gesehn! Wir-ham-den-Dom-gesehn! Wir-ham, wir-ham-den-Dom-gesehn!“ Es waren geschätzte 200 Anhänger in Schwarz-Rot-Gold, die friedlich „Ole! Ole! und „Deutschland! Deutschland“ skandierten, während man auffallend viele „Suche Ticket“-Schilder sah.

Österreich-Fans waren noch nicht zu sehen, was aber für diese Tageszeit nicht verwunderlich war. Lediglich einige vorbeiziehende Schulklassen hielten mit rot-weiß-roten T-Shirts und Kopfbedeckungen dagegen. Ihr „Wir singen Rot-Weiß-Österreich“ fiel noch etwas schüchtern aus. Die Polizei hatte zwar schon sicherheitshalber Stellung bezogen, musste vorerst aber nicht einschreiten.

 

Quelle:www.vol.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.